Kuba Davidoff No.2 aus 1979

Davidoff Zigarren aus Kuba?
Das ist für viele Sammler und Aficionados wohl der Traum schlechthin.

Bis 1991 produzierte Zino Davidoff seine Davidoff Zigarren auf Kuba.
Die Zusammenarbeit mit Cubatabacco endete jedoch mit einem Eklat, als Cubatabacco keinen Tabak mehr lieferte.
Schon länger hatte Zino Davidoff die Qualität des gelieferten Kuba-Tabaks bemängelt
und schickte viele importierten Zigarren zurück nach Kuba,
solange bis die Kubaner die Annahme verweigerten, woraufhin Zino Davidoff 1989 ca. 130.000 Zigarren verbrennen ließ.

Heute werden die Davidoff Zigarren ausschließlich in der Domenikanischen Republik gerollt.
Dies macht die kubannischen Davidoff Zigarren heute sehr selten und extrem begehrt.

Oftmals werden auf Zigarrenauktionen Preise von mehreren Tausend Euro pro Kiste  bezahlt.


Bei der  Davidoff No. 2 handelt es sich mit einer Länge von 152mm und einem 38er Ringmaß um eine Zigarre im Format einer Laguito No. 2 also einer Panetela - T

 

Die Anilla der Zigarre hat sich im Laufe der vielen Jahren vom Tabak geld verfärbt.
Handwerklich hält man hier ein kleines Meisterwerk in Händen.

Der Kaltgeruch ist nach dieser langen Zeit des Reifens unauffällig und mild.
Die Zigarre ist fest gerollt, hat aber einen perfekten Zugwiderstand.

 

Die ersten Züge sind fein süß, würzig mit milder Säure im Hintergrund.
Im ersten Drittel kommen pfeffrige Aromen hinzu, nach wie vor mit einer gewissen Süße, die ich so nicht erwartet hätte.
Im zweiten Drittel verstärken sich Röst und nussige Aromen.

Ein zarter Geschmack von Vanille lässt sich erahnen gepaart mit Honig und Karamell und einer feinen würzigen Kräutern.

Im letzten Drittel, dunkel und kräftig.
Erde und Leder, denoch eine subtile Süße und würzige Kräuter 

im Hintergrund. Sehr fein verwoben einer leichten Säure.

 

Die Zigarre hat Ihren Höhepunkt der Reifung sicherlich überschritten.
Dennoch spielt hier auch die Geschichte und das Alter der Zigarre eine große Rolle.

Eine solche Rarität zu finden und zu verköstigen hat immer etwas besonderes.
Aufgrund vieler Gespräche die ich regelmäßig mit anderen Sammlern und Genießern führe, waren meine Erwartungen an diese Zigarre nicht sehr hoch.

Umso überraschter bin ich doch über die Vielschichtigkeit und die Komplexität dieser kubanischen Davidoff.

 

Natürlich sollte eine solche Zigarre mit entsprechender Ruhe und Aufmerksamkeit genossen werden.

Eine gewisse Erfahrung und ein feiner Geschmacksinn sind natürlich ebenso von Vorteil, will man eine solche Rarität entsprechend genießen.

 

Wirklich ein tolles Erlebnis, das noch längere Zeit nachwirken wird.

 

 

Until 1989, Zino Davidoff produced his cigars in Cuba. 

The cooperation with Cubatabacco ended with a scandal when Cubatabacco provided no more tobacco and Zino Davidoff burned cigars publicly in a worth of several million dollars. 

In March 1990, Davidoff moved with his production in the Domenican Republic. 

 

Today Davidoff cigars from Cuba are a rarity and much sought after by collectors. 

Not infrequently, prices of several thousand euros per boxbe paid on cigars auctions.

 

At the Davidoff No. 2 is with a length of 152mm and a 38mm ring gauge a cigar in a format of a Laguito No. 2 so a Panetela - T 

 

With the years the Anilla of the cigar has became a light yellow colourt from the tobacco

Technically you hold here a little masterpiece in hands. 

The cold smell is unremarkable and mild after all this time. 

The cigar is tightly rolled, but has a perfect draw resistance. 

 

The first draws are fine sweet, spicy with mild acidity in the background. 

In the first third peppery flavors are added, still with a certain sweetness that I did not expect. 

In the second third is roasted and nutty flavors intensify. 

A delicate taste of vanilla can imagine paired with honey and caramel and a delicate, spicy herbs. 

In the last third, dark and strong. 

Earth and leather, denoch a subtle sweetness and spicy herbs 

in the background. Very finely woven a slight acidity. 

 

The cigar has its peak of maturation certainly exceeded. 

Yet here, too, the history and the age of the cigar plays a major role. 

To find such a rarity to entertain you and has always been something special. 

Due to many conversations I lead a regular basis with other collectors and connoisseurs, my expectations were not very high in this cigar. 

I'm more surprised about the diversity and complexity of these Cuban Davidoff. 

 

Of course, such a cigar with appropriate rest and attention should be enjoyed. 

A certain amount of experience and a fine sense of taste are of course also of advantage if one wants to enjoy such a rarity accordingly. 

 

Truly a great experience that will linger for a long time.