Epicure No. 1

Die Epicure No 1 von Hoyo de Monterrey aus meinem 50er cabinet aus 2005

 

Mit einer Länge Länge von 16,00cm und einem Durchmesser von 1,80cm haben wir bei dieser Zigarre im Format einer Coronas Gordas ein Ringmaß von 46

 

Zu Beginn sehr fein mit herben Noten, gefolgt von holzigen Aromen.
Noch im ersten Drittel kommt eine deutliche Cremigkeit auf, gepaart mit kräuterwürzigen Nuancen.

Im weitern Verlauf sehr karamellig, bei einer herb- feinen Süße  gepaart mit tollen Röstaromen.
zum Ende hin legt sie an der Stärke etwas zu. Aromen von Erde und Leder dominieren, weiterhin gepaart mit dieser unglaublich sahnigen Cremigkeit.

Umwerfend.

 

Frisch sind diese Zigarren auch sehr gut zu rauchen,
aber kein Vergleich zu gereiften Exemplaren.

Bei frischen Zigarren aus der aktuellen Produktion fällt mir eine zusätzliche fruchtige Säure nach Waldbeeren auf.

Diese ist bei den 2005er nicht mehr vorhanden.

 

 

The Epicure No. 1 of Hoyo de Monterrey from my 50's cabinet from 2005 

 

With a length of 16.00 cm length and a diameter of 1.80 cm, we have in this cigar the size of a Coronas Gordas a ring gauge of 46 

 

At the beginning of very fine with tart notes, followed by woody aromas. 

Even in the first third is a distinct creaminess combined with herbal spicy nuances. 

In the further course very caramel-like, paired with a bitter-sweetness with great fine toasty aromas. 

towards the end, it creates the strength to something. Aromas of earth and leather dominate, still paired with this incredibly creamy creaminess. 

Stunning. 

 

Freshly these cigars are also very good to smoke, 

but no comparison to mature specimens. 

For fresh cigar from the current production me an extra fruity acidity falls on wild berries. This is no longer present in the 2005.