Cohiba

Cohiba ist die Spitzenmarke der Habanos.

Sie wurde 1966 speziell für Präsident Fidel Castro kreiert und in der damals geheim gehaltenen,  heute jedoch weltberühmten Manufaktur "El Laguito" hergestellt. Neben dem Eigenverbrauch durch die cubanische Führung waren die Cohibas ausschließlich als repräsentative Geschenke für Staatsoberhäupter und Diplomaten bestimmt.

1982 wurde die Cohiba auf dem internationalen Markt präsentiert.

Die Bezeichnung "Cohiba" ist ein uraltes Wort der cubanischen Taino-Indianer für die Wickel von Tabakblättern, die von ihnen geraucht wurden. Der Bericht des Columbus bezeugt diese Wickel als erste, den Europäern bekanntgewordene Cigarrenform.

Die Blätter der Cohiba stellen die "Auslese der Auslese” aus den fünf besten Vegas Finas de Primera in den Gebieten San Juan y Martinez und San Luis der Region Vuelta Abajo dar.

Typisch für die Cohiba ist, dass zwei der Einlageblattarten, Seco und Ligero, zusätzlich ein drittes Mal in Fässern fermentiert werden, was den Cigarren zu einer außerordentlich sanften und abgerundeten Entwicklung ihrer Aromenvielfalt verhilft. Keine Cigarre verbindet gleichermaßen Kraft und Finesse wie eine Cohiba.

Seit 2007 ergänzt die Línea Maduro die Marke Cohiba. Sie besteht aus drei Formaten, die sich durch besonders dunkle Deckblätter auszeichnen. Speziell ausgewählte und fermentierte Deckblätter werden dafür einer mindestens fünf Jahre langen Reifelagerung in Tercios (in Blätter der Königspalme verpackte Tabakballen) unterzogen. Dies bewirkt eine außerordentlich komplexe Aromenentwicklung dieser mittelkräftigen bis kräftigen Cigarren.

Alle Formate der Cohiba sind ‘totalmente a mano, tripa larga’ – vollständig von Hand gefertigte Longfiller.

 

Geschmack: kräftig

Meine Lieblingszigarren dieser Marke:

Cohiba Lancero

Cohiba Coronas Especiales

Cohiba Esplendido

Cohiba Robustos

 

Cohiba is the flagship brand of Habanos .

It was created in 1966 specifically for President Fidel Castro and manufactured in the then kept secret , but now world famous factory " El Laguito " . In addition to the self-consumption by the Cuban leadership, the Cohiba were intended solely as a representative gifts for heads of state and diplomats.

In 1982, the Cohiba was presented at the international market.

The name " Cohiba " is an ancient word of the Cuban Taino Indians for the bunches of tobacco leaves that were smoked by them. The report of the Columbus , testifies to this as the first winding , the Europeans became known Cigarrenform .

The leaves of Cohiba are the " elite of the elite " of the five best Vegas Finas de Primera in the areas of San Juan y Martinez and San Luis the Vuelta Abajo region dar.

Typical of the Cohiba is that two of the insert sheet types , Seco and Ligero , in addition a third time are fermented in barrels, which helps the cigars to an extraordinarily gentle and rounded development of their aromas . No cigar combines both power and finesse as a Cohiba .

Since 2007, the Línea Cohiba Maduro complements the brand. It consists of three formats , which are characterized by particularly dark bracts . Specially selected and fermented wrapper leaves are subjected to for at least five years long ripening storage in Tercios ( wrapped in leaves of the royal palm tobacco bales) . This causes an extremely complex flavors developing these moderately strong to strong cigars.

All formats of Cohiba are ' totalmente a mano , tripa larga ' - totally hand made, long filler .

 

Taste: strong

My favorite cigars of the same brand :

Cohiba Lancero

Cohiba Coronas Especiales

Cohiba Esplendido