Hier gebe ich Ihnen eine kleinen Einblick in meinen Humidor.

 

Es handelt sich um einen Umbau einer antiken massivem Vitrine aus dem Hause Schlingmann. Hier ging mir ein erfahrener Schreinermeister und Humidorbauer zur Hand.
Ich habe mich bewusst gegen viel Spanische Zeder entschieden,
da ich der Meinung bin, dass zuviel Zeder das Aroma der Zigarren zu stark beeinflusst

Die Rückwand besteht daher aus massivem Sapelli-Mahagoni, 
ebenso die Dichtungsleisten.
Der Boden ist mit Platten der spanischen Zeder ausgelegt.


Befeuchtet wird der Schrank aktiv.
Hier habe ich mir eine eine spezielle Steuerung fertigen lassen,

die sensorgesteuert die Luftfeuchte und die Temperatur überwacht.
Ebenso werden hierüber auch die Umluftventilatoren gesteuert.

Neben diesem, quasi meinem "Rauch-Humidor", habe ich noch diverse Kisten 
und Jars in meinen "Aging-Boxen"
Als Aging Boxen benutze benutze ich große Lock&Lock Kisten bzw. Zarges Alukisten.
In diesen lagere ich frische Kisten,vakuumverpackt für ca. 5 Jahre ein,
bevor ich die Kisten anbreche und verköstige.
Dann entscheide ich ob die Kiste in den "Rauch-Humidor" wandert,
oder noch weitere Jahre der Reifung benötigt.

 

Ich persönlich lagere meine Zigarren bei 69% RLF und 14 Grad Temperatur.